Herzlich Willkommen beim Tierschutz Halle e. V.

 

Vereinsgelände
Der Tierschutz Halle e.V. setzt sich seit seiner Gründung im April 1990 als größter Tierschutzverein in Halle und dem Saalekreis für in Not geratene Tiere ein.

Telefonische Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag:
09.00 bis 12.00 Uhr

 

Besichtigungszeiten:

Unser Verein besteht nur aus ehrenamtlichen Mitarbeitern, daher können wir leider nicht 24 Stunden für Sie zu sprechen sein.

Für terminlose Besichtigungen unserer Tiere und unseres Vereines sind Sie Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr herzlich Willkommen.

Darüber hinaus können wir Ihnen unsere Tiere NUR nach telefonischer Vereinbarung zeigen.

Telefon Büro:
0345/2 02 41 01

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns in erster Linie um das Wohl unserer Tiere und um die Notfälle kümmern müssen.





Tiervermittlung

Diese Hunde, Katzen und Kleintiere suchen ein neues Zuhause. Wer hat ein Plätzchen frei?

jetzt Tier adoptieren ...

Pate werden

Werden Sie Pate für unsere Tiere und unterstützen Sie damit die Tiere und unsere Arbeit.

jetzt Pate werden ...

Was tun im Notfall?

Melden Sie uns Missstände und vermisste oder gefundene Tiere.

jetzt Notfall melden ...

Spendenkonto

Unterstützen Sie unsere tägliche Arbeit und helfen Sie uns, noch mehr Tieren zu helfen.

jetzt Helfen ...



Aktuelles

Straßenkätzchen in notFrankie, als er zu uns kam

Es ist jedes Jahr das Gleiche: unzählige Kätzchen werden auf der Straßen geboren, durch schlimme Krankheiten sterben sie elendig oder werden von Tierschutzvereinen aufgenommen, die täglich um ihr Überleben kämpfen.

Zwei von unseren Sorgenkindern sind Frankie und Lissy, die sich glücklichweise dank unserer aufopferungsvollen Ehrenamtlichen auf dem Weg der Besserung befinden. mehr ...

 

 

Animal Hording-notFallTransport der Tiere zum Verein

Uns erreichte im Mai die Nachricht von einem riesigen Kleintier-Notfall: Das Veterinäramt hat 276 Kleintiere aus einem Animal Hording-Fall beschlagnahmt. Die vielen Kaninchen und Meerschweinchen waren in verdreckten Buchten untergebracht, über alle lagen tote Tiere, es war kaum Futter oder frisches Wasser vorhanden. Die meisten lebenden Tiere waren in unglaublich schlechtem Zustand: zerbissene Ohren, eiternde Wunden und Verletzungen, trächtig, Jungtiere, die ohne Mutter wahrscheinlich nicht überleben würden, an E.C. erkrankte Tiere, Schnupfer ... 

Wir hatten Hilfe angeboten und 26 Meerschweinchen und 13 Kaninchen aufgenommen. Vier der Schweinchendamen waren tragend und so erblickten wenig später insgesamt 13 Meerschweinbabys das Licht der Welt. mehr ...

Über diesesn Fall hat Vox in der Sendung "hundkatzmaus" berichtet. Der beitrag ist derzeit noch in der Mediathek anzuschauen.

 

 

Jetzt BEstellen: Hinweisaufkleber für den NotfallNotfallaufkleber

Im Katastrophenfall ist schnelle Hilfe nicht nur für Menschen, sondern auch für unsere Tiere überlebenswichtig. Doch sind die Besitzer nicht zur Stelle, werden Haustiere leider oft erst zu spät bemerkt. Damit Ihre Haustiere in den knappen Minuten nicht übersehen werden, können Sie bei uns Notfall-Hinweisaufkleber für Ihre Haustür erhalten. Die Notfall-Sticker zeigen allen Rettungskräften schnell, ob und welche Haustiere noch in der Wohnung oder im Haus sind und auch auf Rettung warten. Wir bitten um eine kleine Spende für die Deckung der Ausgaben.

Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen oder persönlich vor Ort erwerben. 

 


Termine

 

20. juli 2017 - EHRENAMTLICHER STAMMTISCH

17. August 2017 - EHRENAMTLICHER STAMMTISCH

21. September 2017 - EHRENAMTLICHER STAMMTISCH

24. September 2017 - 4. Hundetag SAchsen-Anhalt